Überspringen zu Hauptinhalt

Jüdisches Museum „MiQua“ | Köln

Auf der Baustelle vor dem Historischen Rathaus in Köln herrscht seit Februar 2021, vor allem nachts, ein emsiges Treiben. Hier werden die riesigen Fachwerkträger für das einzigartige Gebäude in nächtlichen Sondertransporten angeliefert und direkt montiert. Das längste Element misst 19 Meter in der Länge und ist 4,20 Meter hoch bei einem Gewicht von 17 Tonnen! So wächst der Stahlbau an der Ecke Unter Goldschmied / Portalsgasse in vier Bauabschnitten Tag für Tag weiter in die Höhe.

Der Stahlbau besteht aus Rautentragwerken im Erdgeschoss, zusammengesetzten Fachwerkträgern im ersten und zweiten Obergeschoss, Stahlbeton-Fertigteildecken im ersten und zweiten Obergeschoss sowie der Dachkonstruktion, die schließlich von 15 Dachpyramiden gekrönt sein werden. Im nächsten Schritt werden die Beton-Fertigteildecken angeliefert und per Kran in das Gebäude eingehoben und verbaut. Im Anschluss werden die verbleibenden Lücken in der Dachkonstruktion geschlossen. Parallel dazu werden bereits für das Erdgeschoss der Bauabschnitte 2 bis 4 weitere Rauten angeliefert und montiert. Die gesamte Stahlkonstruktion wird später mit transparenten Glaspaneelen, Natursteinplatten und Bruchsteinen aus der archäologischen Grabung verschlossen.

Geschützt mit HENSOTHERM® 910 KS
Das 2K-Brandschutzsystem HENSOTHERM® 910 KS schützt die Stahlkonstruktionen des MiQua mit einer Oberfläche von ca. 13.000 m² mit der Grundierung HENSOGRUND 2K EP, dem 2K-Dämmschichtbildner HENSOTHERM® 910 KS und dem Überzugslack HENSOTOP 2K PU zur farbigen Gestaltung u.a. der Rautentragwerke im Erdgeschoss. Mit diesem Systemaufbau ist die vorgeschriebene Feuerwiderstandszeit von R30 und die Korrosivitätskategorie C5 erreicht.

HENSOTHERM® 2K-Brandschutzbeschichtungen sind 100% lösemittelfrei. Non-VOC. Frei von Halogenen, Alkylphenol- und Benzylakohol und AgBB-geprüft für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten. HENSOTHERM® 910 KS ist in der Kölner Liste geführt und dadurch uneingeschränkt einsetzbar. HENSOTHERM® 2K-Brandschutzsysteme eignen sich sehr gut für nachhaltiges Bauen nach DGNB.

HENSOTHERM® 2K-Brandschutzsysteme werden in der Werkstatt appliziert und sind bereits nach 24 Stunden Trocknungszeit bestens geschützt gegen mechanische Belastungen und Witterungseinflüsse. So können bereits beschichtete Stahlelemente im Außenbereich gelagert und/oder zeitsparend direkt zum Einsatzort transportiert und dort montiert werden.

Kontakt
Rudolf Hensel GmbH
Till Waterstradt
Tel. +49 40 721062-11
E-Mail senden

Bauherrin: Stadt Köln, www.stadt-koeln.de
Architekt: Wandel Lorch Architekten, Saarbrücken
Fotos: Tom Bauer

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zügig beschichtet, aufgeladen und montiert
HENSOTHERM® 2K-Brandschutzsysteme werden in der Werkstatt appliziert und sind bereits nach 24 Stunden Trocknungszeit bestens geschützt gegen mechanische Belastungen und Witterungseinflüsse. So können bereits beschichtete Stahlelemente im Außenbereich gelagert und/oder zeitsparend direkt zum Einsatzort transportiert und dort montiert werden.

An den Anfang scrollen