Überspringen zu Hauptinhalt

Internationales Parkett – die Messehalle 12

Die im Herbst 2018 fertiggestellte Halle 12 der Messe Frankfurt – der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände – mit einer Hallenhöhe von 12 Metern, bietet eine mehrfach teilbare Veranstaltungsfläche von 33.600 m² auf zwei Ebenen.
Die Besonderheit im Nordfoyer ist das ellipsenförmige Pendel des Münchner Designers & Lichtgestalters Ingo Maurer († 21.10.2019).

Bei den Holzdeckenkonstruktionen handelt es sich um Lamellen aus Birkenholz-Multiplexplatten mit einem Querschnitt von ca. 110 x 30 mm, die Länge der Lamellen beträgt i.d.R. 3,60 m, wobei die Lamellen an den Grad- und Kehlen kontinuierlich kürzer werden (theoretisch bis auf 0 zulaufend). Die Lamellen wurden in Esche furniert. Insgesamt wurden ca. 50.000 bis 55.000 lfm beschichtet, das entspricht in etwa einer Fläche von 12.000 m². Das Holz-BrandschutzSystem HENSOTHERM® 1KS INNEN wurde in einer Durchlaufbeschichtungsanlage aufgebracht.

Der Beschichtungsaufbau für die Sichtfläche der Holzlamellen besteht aus der Grundierung Holzgrund AQ und dem Dämmschichtbildner HENSOTHERM® 1 KS INNEN für den Brandschutz von Holzkonstruktionen im Innenbereich. Die Beschichtung ist transparent, so dass die Oberflächenstruktur des Holzes sichtbar erhalten bleibt. Darauf folgt der farblose Überzugslack HENSOTOP 84 AF.

Die Unterkonstruktionen wurden mit HENSOTHERM® 2KS INNEN schwarz-anthrazit beschichtet.
HENSOTHERM® 2 KS INNEN schwarz-anthrazit wird speziell für den Brandschutz von Holzkonstruktionen im Studio- und Kulissenbau, sowie in diesem Fall für Unterkonstruktionen eingesetzt und erspart somit einen weiteren Arbeitsgang mit einem schwarzen Überzugslack.

Kontakt
Rudolf Hensel GmbH
Till Waterstradt
Tel. +49 40 721062-11
E-Mail senden

Bauherr: Messe Frankfurt Venue GmbH & Co. KG
Architekt: kadawittfeldarchitektur
Generalunternehmer: ZÜBLIN Timber GmbH
Fotos: Außen- und Innenaufnahmen © Messe Frankfurt | Jean Luc Valentin

An den Anfang scrollen