Überspringen zu Hauptinhalt

Velodrom Berlin

Eine der größten Veranstaltungshallen
in Berlin mit Radrennbahn

Das Velodrom im nordöstlichen Berliner Bezirk Pankow ist eine der größten Veranstaltungshallen der Hauptstadt. Mit Platz für bis zu 12.000 Zuschauer und einer 250 Meter langen Radrennbahn aus sibirischer Fichte bildet das Velodrom das Zentrum des Berliner Radsports.

Die Halle wurde von Dominique Perrault zur Bewerbung Berlins für die Olympischen Spiele 2000 geplant, die (leider) zugunsten von Sydney ausfielen. Der Baubeginn war im Juni 1993, die endgültige Fertigstellung und offizielle Übergabe erfolgte im September 1997 – seitdem findet hier das jährliche Berliner Sechstagerennen, heute ‚Six Day Berlin‘, statt.

Vor den UEC-Bahn-Europameisterschaften in 2017 wurde die 20 Jahre alte Radrennbahn komplett ausgetauscht. Dazu mussten 200 Lattenringe aus sibirischer Fichte mit einer Gesamtlänge von 55 Kilometern neu verlegt werden. Die Unterkonstruktion und Geometrie blieben erhalten.

Die Holz-Unterkonstruktion ist mit dem transparenten Holz-Brandschutzsystem HENSOTHERM® 1 KS INNEN (auf einer Gesamtfläche von ca. 5.000 m²) geschützt.

Kontakt
Rudolf Hensel GmbH
Till Waterstradt
Tel. +49 40 721062-11
E-Mail senden

Architekt: Dominique Perrault
Foto: stock.adobe.com, 218650185

An den Anfang scrollen